Ansprechpartnerin: Sabine Scholkmann
4110 8953
sabine.scholkmann(a)vfbhermsdorf.de

 

Deutsches Sportabzeichen


Das Deutsche Sportabzeichen ist ein offizielles Auszeichnungssystem des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für überdurchschnittliche körperliche Fitness; es wurde 1912 ins Leben gerufen, die ersten Auszeichnungen wurden 1913 vergeben.
Der ursprünglich auf das schwedische Sportabzeichen zurückgehende Anforderungskatalog wurde zum 1.1.2013 grundlegend überarbeitet. Es müssen nun Leistungen in den vier motorischen Grundfähigkeiten erbracht werden:
- Ausdauer, z.B. 3000m Laufen, 800m / 400m Schwimmen
- Kraft, z.B. Kugelstoßen, Standweitsprung
- Schnelligkeit, z.B. 50m /100m Laufen, 25m Schwimmen
- Koordination, z.B. Hoch- oder Weitsprung, Seilspringen
Die Schwimmfähigkeit ist nachzuweisen.

Die Anforderungen sind nach Altersklassen (ab 6 Jahre bis über 90 Jahre) gestaffelt und können in den Leistungsstufen Bronze, Silber oder Gold erfüllt werden.
Genauso wichtig wie das Erreichen der geforderten Zeiten und Weiten ist aus sportlicher Sicht die gemeinsame Vorbereitung im Kreise Gleichgesinnter und unter fachkundiger Anleitung.
Die Abnahme ist kostenlos, für die Urkunde und das Abzeichen fällt ein geringfühiger Auslagenersatz an. Eine Mitgleidschaft im Sportverein ist nicht erfoderlich.

Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens